Archiv

Getestet: Balea Handlotion Pitaya Coco

Dank pinkmelon bekam ich die Möglichkeit ein neues Handpflegeprodukt zu testet. Es handelt sich um die Balea Handlotion Pitaya Coco. Erhältlich in dm Drogerien zu einem Preis von 1,45€.

Die Handcreme befindet sich in einer auf dem Kopf stehenden Tube und kann mittels Deckel einfach geöffnet/verschlossen werden. Das Design wirkt peppig und durch die knallige pinke Farbe bekomme ich richtig Lust auf Sommer.


Herstellerversprechen von Balea

Mit Balea erleben SIe das zarte Gefühl rundum geschützter Hände. Balea Handlotion mit dem fruchtigen Duft nach Pitaya und Cocos sowie pflegendem Avocadoöl hinterlässt ein sanftes Hautgefühl. Die leichte Textur zieht schnell ein und spendet Ihrer Haut Feuchtigkeit. Vegan.“

Inhaltsstoffe

*AQUA | ETHYLHEXYL STEARATE | GLYCERIN | CETEARYL ISONONANOATE | PROPYLENE GLYCOL | PHENOXYETHANOL | LAURYL GLUCOSIDE | POLYGLYCERYL-2 DIPOLYHYDROXYSTEARATE | PERSEA GRATISSIMA OIL | CARBOMER | PARFUM | ETHYLHEXYLGLYCERIN | SODIUM HYDROXIDE | CITRIC ACID | LINALOOL | LIMONENE | GERANIOL*


Mein Eindruck von der Handpflege

Für mich etwas unpraktisch gehalten, ist der Verschluss des Produktes. Es sammelt sich stets Produkt um die Öffnung. Richtig genaues Dosieren gelingt nicht immer.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Duft im Gegensatz ist fantastisch: leicht süß, fruchtig frisch mit einem dezenten Hauch von Cocos. Allerdings kann ich jetzt nicht beurteilen, ob der Duft einer Pitaya 1:1 von der Handlotion wiedergegeben wird.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mir persönlich ist die Konsistenz der Handpflege fast zu flüssig, eben einer Lotion ähnlich. Doch sie lässt sich einfach und zügig auf den Händen verteilen. Sie zieht binnen 1-2 Minuten vollständig ein und hinterlässt keinen störenden Fettfilm. Meine Hände fühlen sich geschmeidig, weich und mit Feuchtigkeit versorgt an. Leider ist diese Wirkung nur kurz und gerade wenn man zu trockener Haut neigt, ist baldiges Nachcremen erforderlich.

Doch trotzdem wird mich diese Handlotion in den kommenden Frühlings- und Sommermonaten als Handpflege begleiten, da mich ihre Leichtigkeit überzeugt hat.


Mein Urteil über die Balea Handlotion Pitaya Coco

In meinen Augen eine leichte, angenehme Pflege für die Hände mit tropischem Duft. Trotz kleiner Mängel in Sachen Dosierung und Reichhaltigkeit hat sie mich überzeugt. Ich werde sie nachkaufen und empfehle das Produkt gern weiter.

Getestet: Alterra Naturkosmetik Nagellack, Farbe: 01 Rose Blossom

Dank www.pinkmelon.de bekam ich die Möglichkeit einen Nagellack von Alterra Naturkosmetik zu testen. Ich habe die Farbe 01 Rose Blossom gewählt, weil ich dezente Farben auf meinen Nägeln mag. Meine Eindrücke findet ihr im folgenden Testbericht. Viel Spaß beim Lesen!

Produktbeschreibung

„Der Alterra Nagellack ist ein 5-Free Nagellack: Ohne Phthalate, ohne Toloul, ohne Formaldehyd, ohne Campher, ohne Kolophonium.“   Quelle: www.rossmann.de

Anwendung

Den Nagellack  dünn auftragen und kurz trocknen lassen. Für optimale Deckkraft eine zweite Schicht auftragen und trocknen lassen.

Inhalt: 11 ml     Preis: 3,49 €

Zum Auftrag

Der Glasflakon ist schlicht gehalten und beinhaltet einen sehr natürlichen, hellrosa Farbton. Der Flaschenverschluss liegt beim Auftrag gut in der Hand und präsentiert einen relativ breiten, weichen Pinsel. Mit diesem gelingt der Auftrag mühelos, da er schön auffächert.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Lack ist  flüssig, doch trotzdem kann man ihn sehr gut lackieren. Er trocknet zügig, sodass man schnell eine zweite Schicht auftragen kann. Wie auf den Bildern gut zu erkennen ist, deckt er auch nach dem zweiten Lackieren so gut wie gar nicht und wirkt immer noch leicht streifig.

Haftfestigkeit

Auch hier konnte mich der Nagellack überhaupt nicht überzeugen. Bei ganz normalen Tätigkeiten des Alltags gab es bereits nach einem Tag erste kleine Macken. Bereits nach zwei Tagen habe ich ihn wieder entfernt, da er nicht mehr schön aussah.

Finish

Der Lack ist keinesfalls zu 100% deckend. der Nagel schimmert immer noch leicht durch. Ich persönlich finde, dass der Nagel durch diese sehr natürliche Farbe wunderbar gepflegt aussieht. Das fertige Farbresultat entspricht dabei dem äußerlich sichtbaren Lack in der Flasche.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mein Fazit

Die Farbe an sich gefällt mir, mit dem Pinsel kann ich auch gut lackieren und das fertige Resultat auf meinen Nägeln finde ich auch ansprechend. Doch leider konnte dieser Nagellack der Marke Alterra mich in Sachen Haftfestigkeit überhaupt nicht überzeugen.

Getestet: Florena Anti-Age Pflege Handcreme Q10 & Aprikosenkernöl

Leider komme ich momentan wenig zum Bloggen. Ich muss auf privater Ebene viel organisieren, umstrukturieren und neu ordnen, das nimmt neben meinem normalen Leben als zweifache Mama und den gefühlten  1000 anderen Dingen des Alltags, viel Zeit in Anspruch.

Doch heute soll es hier endlich mal wieder einen Testbericht zu einem Produkt geben, welches ich dank www.pinkmelon.de testen durfte und seither oft und gern benutzt wird.

Es handelt sich um eine Handpflege der Marke Florena. Ich wurde in der DDR geboren und Florena kenne und liebe ich seit meiner Kindheit. Ich freue mich immer sehr, wenn ich etwas neues von dieser Marke testen darf.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es handelt sich um die Florena Anti-Age Pflege Handcreme Q10 & Aprikosenkernöl. Die Tube ist ansprechend gestaltet und besticht durch klare Strukturen. 100ml Handcreme kosten um die 1,15€ und diese ist online sowie in vielen Drogerien erhältlich.

Herstellerversprechen von Florena

„Aprikosenkernöl zeichnet sich durch sehr hohe Verträglichkeit aus und eignet sich daher besonders für die empfindliche Haut. Das hauteigene Coenzym Q10 unterstützt die biologischen Funktionen der Haut, schützt sie vor freien Radikalen und beugt frühzeitiger Faltenbildung vor. Mit zunehmendem Alter nimmt die körpereigene Produktion von Q10 ab. Cremes mit Q10 können diesem Mangel entgegenwirken. Die neue Anti-Falten-Creme mit Q10 und natürlichem Aprikosenkernöl reduziert feine Linien sowie die Faltentiefe. Die Hautverträglichkeit ist dermatologisch bestätigt. Sorgt für ein straffes Hautgefühl, zieht schnell ein und spendet 24h Feuchtigkeit.“   Quelle: www.florena.de

Inhaltsstoffe

*Aqua, Glycerin (Glycerin*), Isopropyl Palmitate, Glyceryl Stearate SE, Cetyl Alcohol, Panthenol (Panthenol*), Sheabutter (Butyrospermum Parkii Butter*), Octyldodecanol, Sodium Cetearyl Sulfate, Coenzym Q10 (Ubiquinone*), Aprikosenkernöl (Prunus Armeniaca Kernel Oil), Sodium Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Phenoxyethanol, Ethylparaben, Parfum *
*Unter diesem Namen ist der Inhaltsstoff auf der Produktverpackung angegeben. 

Anwendungsempfehlung des Herstellers

„Die Handcreme mit Q10 & Aprikosenkernöl ist für die tägliche Anwendung geeignet. Tragen Sie sie insbesondere nach dem Waschen oder je nach Bedarf bei Trockenheits- oder Spannungsgefühl auf die Hände auf und reiben Sie diese sanft aneinander.“

Mein Eindruck

Die Handpflege läßt sich einfach öffnen/schließen. Die Entnahme gelingt problemlos und unkompliziert

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Konsistenz gefällt mir sehr gut. Sie ist leicht und cremig zart. Dadurch kann man sie wunderbar verteilen und sie zieht ruckzuck in die Haut ein, ohne einen störenden Fettfilm zu hinterlassen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nach dem Eincremen fühlen sich meine Hände samtweich und sehr gepflegt an. Die Haut wird spürbar mit Feuchtigkeit versorgt, sie ist geschmeidiger und glatter. Genial finde ich den Duft nach frischen Aprikosen, welcher intensiv ist und dabei aber nicht aufdringlich erscheint. Er ist auch noch ziemlich lange dezent wahrnehmbar.

Ich benutze die Handcreme regelmässig, vorwiegend nach dem Händewaschen oder einfach mal so zwischendurch. Auch wenn die Versorgung mit Feuchtigkeit über 24h für mich etwas weit hergeholt ist, konnte ich eines mit Sicherheit feststellen: Meine Hände sehen gepflegter und ebenmässiger aus.

Mein Fazit

Für mich mein neuer Liebling unter den Handpflegeprodukten, welcher mich weiterhin begleiten wird. Pflegeeigenschaften und Duft haben mich überzeugt, wieder mal ein Produkt, welches ich gern weiterempfehle.

Getestet: Campus Füller von Online Schreibgeräte

Durch duo schreib & spiel wurde mir Gelegenheit gegeben den Füller „Campus“ von Online Schreibgeräte zu testen.

Seit geraumer Zeit benutze ich regelmäßig wieder einen Füller zum Schreiben, vorwiegend verwende ich welche der Marke LAMY. Doch durch diese Kooperation bekam ich die Möglichkeit ein neues Schreibgerät kennenzulernen, den Campus Fashion – Wildlife.

Herstellerversprechen

„Der erfolgreiche Campus jetzt in neuer Form: Modernes Design mit Top-Qualität für höchste Ansprüche. Edle Details, robuste Ausführung, trendige Designs! Dank des ergonomischen Softtouch-Griffstückes entstehen ein entspanntes Schreibgefühl und ein Top-Feeling am Schaft, selbst bei extremem Dauereinsatz. Wichtig für alle Allergiker: Der neue, garantiert nickelfreie Clip aus purem Edelstahl. Nachfüllbar mit ONLINE-Kombipatronen oder Standard-Tintenpatronen. Optimal für Rechts- und Linkshänder benutzbar.“

Quelle: http://www.online-pen-campus.de/

Mein Eindruck

Den Campus Fashion gibt es in vielen verschiedenen Designs und für jeden Geschmack ist sicherlich das passende Muster vorhanden.

Der Füller hat ein geringes Eigengewicht und liegt dadurch gut in der Hand. Die Feder gleitet beim Schreiben leicht und geschmeidig über das Papier, sie kratzt auch nicht. Zum Vergleich habe ich je einen Satz mit dem Campus Füller und mit einem Füller von LAMY geschrieben.

Es entsteht ein gleichmäßiges Schriftbild, welches mir sehr gefällt und kaum Unterschiede zu meinen geliebten LAMY Füllfederhalter aufweist. Beim längeren Schreiben rutschte ich am Griffstück etwas ab, was der einzige minimale Kritikpunkt ist, welchen ich für mich erkannte,

Preis:   ca. 12,-€

Mein Fazit

Viele trendige Designs zur Auswahl, stabile Feder, moderne Optik und ansprechendes Schriftbild haben mich sehr angesprochen. Auch das ich verschiedene Tintenpatronen zum Befüllen wählen kann, finde ich gut, so dass ich den Füller gern weiterempfehle, da er eine gute Alternative zu anderen Marken ist.

Getestet: M. Asam Creamy Blueberry Duschgel

Heute möchte ich die Gelegenheit nutzen und ein Duschgel der Marke M.Asam vorstellen. Im Detail handelt es sich um die Variante „Creamy Blueberry“.

Im praktischen mintfarbenen Pumpspender sind gigantische 750 ml Duschgel enthalten. Mir persönlich gefällt die Verpackung sehr, die verwendeten goldfarbenen Akzente verleihen eine edle Optik. Der Preis für eine Flasche liegt bei um die 19,-€.

Herstellerversprechen

„Dieses milde Duschgel mit Vitamin E und Feuchtigkeit spendenden Inhaltsstoffen reinigt Ihre Haut besonders sanft und gründlich und trocknet sie nicht aus. Genießen Sie die fruchtig-cremigen Noten von M. Asam® Creamy Blueberry. “ 

Quelle: http://www.asambeauty.com

Inhaltsstoffe

„AQUA (WATER), SODIUM LAURETH SULFATE, COCAMIDOPROPYL BETAINE, GLYCERIN, BETAINE, COCO-GLUCOSIDE, GLYCERYL OLEATE, HYDROGENATED PALM GLYCERIDES CITRATE, TOCOPHEROL, PARFUM (FRAGRANCE), SODIUM CHLORIDE, CITRIC ACID, GLYCOL DISTEARATE, PROPYLENE GLYCOL, LAURETH-4, DIPROPYLENE GLYCOL, FORMIC ACID, TRIETHYL CITRATE, ETHOXYDIGLYCOL, COUMARIN, SODIUM BENZOATE, DIMETHICONE PROPYL PG-BETAINE“

Mein Eindruck

Wer die Marke M.Asam bereits kennt, erwartet stets tolle Duftkreationen und auch hier wird man nicht enttäuscht. Der Duft besticht durch seine Natürlichkeit. Meine Nase erschnuppert den Geruch von frischen Blaubeeren. Dabei gefällt mir besonders, dass der Duft nicht zu süß ist und noch einen frischen, für meine Begriffe, leicht minzigen Einschlag hat.

Dank des Pumpspenders kann man das Duschgel problemlos anwenden und beliebig dosieren. Es ist von etwas cremiger Konsistenz und läßt sich super auf der Haut verteilen und bildet einen leichten Schaum. Mir persönlich schäumt es etwas zu wenig auf, doch das ist Ansichtssache und wirkt sich nicht sonderlich auf mein Urteil aus.

Nach dem Abtrocknen fühlt sich meine Haut absolut gepflegt an, sie ist samtig weich und geschmeidig. Bei vielen Produkten aus der Drogerie spannt meine Haut nach dem Duschen. Doch bei diesem hier ist alles anders. Sicherlich ist diese Tatsache auch den wertvollen Inhaltsstoffen zuzuordnen.

Mein Fazit

Wenngleich der Preis etwas hoch erscheint, bekommt man ein hochwertiges Duschgel, welches die Haut gründlich reinigt und gleichzeitig bereits beim Duschen sehr pflegt. Auch der fantastische Duft nach Blaubeeren hat meine Nase nachhaltig beeindruckt. Das Duschen wird zum kurzen Wellnessurlaub, zumal der Duft noch eine ganze Weile danach wahrnehmbar ist. Auch die enorme Ergiebigkeit sprechen für das Produkt. In meinen Augen werden die Herstellerversprechen voll und ganz erfüllt und ich werde noch andere Variationen dieser Kosmetikmarke ausprobieren, da mich dieses Duschgel komplett überzeugt hat.

Getestet: Schaumdusche „Glücksmoment“ von Kneipp

Heute möchte ich hier eine Schaumdusche von Kneipp vorstellen, welche ich in den letzten Wochen oft verwendet habe – Schaumdusche „Glücksmoment“ mit Zitronenminze und Avocadoöl.

Zu Beginn möchte ich noch ein paar Sätze zu der Philosophie von Kneipp niederschreiben. Ich habe mich umfangreich über diese Marke informiert und mich hat vieles überzeugt.

Das ganzheitliche Denken Sebastian Kneipps (1821-1897) gilt noch heute als wegweisend für naturheilkundliche Heilmethoden und eine zeitgemäße Präventivmedizin. Im Laufe seines Lebens hat Kneipp das Wissen über die heilende Wirkung von Wasser und Heilpflanzen mit seinen eigenen Erkenntnissen zu einer systematischen Lehre ausgebaut.

Der Pfarrer und Naturheilkundler schuf so ein visionäres Lebenskonzept, das den Menschen, seine Lebensgewohnheiten und seine natürliche Umwelt untrennbar als ausgewogene Einheit betrachtet. Dabei stellte er die Elemente Wasser, Pflanzen, Bewegung, Ernährung und Balance in einen engen Zusammenhang.

Der Name Kneipp steht damit nicht nur für wissenschaftlich fundierte naturheilkundliche Produkte und Anwendungen, er steht für einen ganzheitlichen Lebensstil.

Quelle: www.kneipp.de

 

Herstellerversprechen

Der spritzige Duft der Zitronenminze und die besondere Textur mit natürlichem, pflegendem Avocadoöl schenken ein außergewöhnliches Duscherlebnis. Das Gel verwandelt sich zu einem einzigartig cremigen Schaum.
„Glücksmoment“– zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht.

Inhaltsstoffe

*Aqua (Water), Sodium Laureth Sulfate, Laureth-4, Isopentane, Glycerin, Isobutane, Isopropyl Palmitate, Parfum (Fragrance), Sorbitol, Persea Gratissima (Avocado) Oil, Citrus Limon (Lemon) Fruit Extract, Mentha Citrata Leaf Extract, Mentha Arvensis Leaf Oil, Juniperus Mexicana Oil, Citral, Linalool, Hexyl Cinnamal, Limonene, Sodium Levulinate, Sodium Anisate, Citric Acid, PEG-14M.*

„Alles was wir brauchen, um gesund zu bleiben, hat uns die Natur reichlich geschenkt.“

(Sebastian Kneipp)

 

Mein Eindruck

Es ist bei mir nicht von der Hand zu weisen, ich bin ein Verpackungsopfer!!! Bestimmt gibt es unter Euch da draußen viele Gleichgesinnte. Wenn etwas ansprechend verpackt ist, ein einladendes Design aufweist, muss ich es früher oder später kaufen. Leider werden dann nicht immer die Erwartungen erfüllt…..

Diese Schaumdusche „Glücksmoment“ besticht durch das frische, natürliche Design. Unterstützt durch einladendes Gelb werden florale Elemente dargestellt. Ich finde die optische Aufmachung gelungen!

Beim ersten Benutzen fällt auf, dass im Gegensatz zu ähnlichen Produkten anderer Marken die Dose gut in der Hand liegt. Auch die Dosierung erfolgt leicht und unproblematisch. Der Duschschaum ist fluffig leicht und verströmt einen genialen Duft nach frischen Zitronen. Absolut natürlich, kein künstlicher Geruch.

Der Duschschaum läßt sich leicht auf der Haut verteilen und dieser zitronige Duft macht jede Dusche zu einem Erlebnis. Man fühlt sich erfrischt und wach. Meine Haut ist nach dem Duschen weich und fühlt sich zart an.

Mein Fazit

Wenngleich eine Dose mit 200ml Inhalt stolze 4,79€ kostet, ist dies ein Produkt, wo ich gern bereit bin, diesen Preis zu zahlen. Anwendung, Duft und die vielen natürlichen Inhaltsstoffe haben mich überzeugt!!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Weitere Produkte der Marke Kneipp teste ich noch und werde in Kürze darüber berichten.

Auf den Nägeln: wet n wild Wild Shine Nail Color, Farbe: E458C Yo Soy

Ich habe zum ersten Mal einen Nagellack der Marke wet n wild benutzt und hier folgt mein Eindruck zur Farbe E458C, Yo Soy.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein dezenter Nude-Ton, welcher mir sehr gut gefällt. Im Flacon befinden sich 12,3ml Produkt, preislich liegt er bei um die 2,-€.

Herstellerversprechen

„Leicht aufzutragender Nagellack, der einen brillanten Glanz hinterlässt.“ 

Quelle: www.wnw-beauty.de

Mein Eindruck

Der Schraubverschluss funktioniert problemlos. Die Verschlusskappe liegt gut in der Hand, obwohl sie eine assymmetrische Form aufweist.

Der Pinsel bereitet mir einige Probleme. Zum einen ist der obere Teil sehr lang, so dass man ihn nie sauber abstreichen kann, es läuft stets noch etwas Produkt nach. Weiterhin finde ich den Pinsel sehr schmal, was das Auftragen besonders bei größeren Nägeln etwas erschwert, zumal er auch nur wenig auffächert. Der Lack an sich ist ziemlich flüssig und nach einer Schicht und einer Trocknungszeit von 2-3 Minuten sieht er sehr streifig aus.

Man sieht deutlich, dass er mit einer Schicht nicht deckt und auch so noch nicht schön aussieht. Ich muss natürlich auch erwähnen, dass ich kein Lackierprofi bin und nun nicht alles sauber und akurat ausschaut, doch für mich persönlich ist das okay!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nach einer zweiten Schicht mit einer Trocknungszeit von etwa 5 Minuten sieht die Farbe viel, viel besser aus. Die Streifen sind verschwunden und er deckt sehr gut. Die Farbe auf dem Nagel entspricht dabei der äußerlich sichtbaren des Flacons. Auch der versprochene Glanz ist vorhanden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nach zwei Tagen unter normaler Belastung durch Hausarbeit, Arbeiten am PC etc. zeigte sich erste tipwear, nach drei Tagen kleine Absplitterungen. Finde ich persönlich in Ordnung.

Mein Fazit

Schöner dezenter Nude-Ton, perfekt für den Alltag. Ein Nagellack für den kleinen Geldbeutel, auch wenn der Pinsel mir nicht so zusagt. Doch Farbergebnis, Glanz und Haftfestigkeit finde ich gut und empfehle diesen Lack gern weiter.