Buchrezension: „Der Glanz von Südseemuscheln“ von Regina Gärtner

Ich habe in den letzten Wochen wieder einige Romane beendet und werde in den nächsten Tagen meine dazugehörigen Rezensionen veröffentlichen.

Beginnen möchte ich heute mit dem Roman „Der Glanz von Südseemuscheln“ von der Autorin Regina Gärtner.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dieser Roman erschien im HEYNE Verlag und ist eine Fortsetzung zu „Unter dem Südseemond“. Jedes Buch ist separat für sich lesbar, doch es empfiehlt sich bei Fortsetzungen stets die Reihenfolge zu beachten, um verschiedene Zusammenhänge noch besser verstehen zu können.

ISBN:   978-3-453-41819-6      Seiten:   621     Preis:   9,99€

Zur Autorin

Regina Gärtner ist am Niederrhein aufgewachsen, hat an der RWTH Aachen Germanistik und Politikwissenschaften studiert, und danach als Deutschlehrerin, Pressereferentin, Werbefachfrau und Public-Relation-Manager für internationale Kinofilme gearbeitet. Zuletzt war sie lange Jahre als Anzeigenleiterin in einem Fachverlag tätig, bevor sie sich als Projektmanagerin selbstständig gemacht hat. Seit 2012 widmet sie sich ganz dem Schreiben.

Die Autorin lebt in Köln, ist aber häufig in der Welt-Geschichte unterwegs: Sie hat bereits alle fünf Kontinente mehrfach bereist, aber die die pazifische Region, vor allem Australien und Samoa, haben es ihr besonders angetan.

Regina Gärtner ist Mitglied bei Quo Vadis, dem Syndikat und den Mörderischen Schwestern. Sie schreibt Historische Romane, Liebesromane, Krimis und Kurzgeschichten.

Zum Inhalt

Sydney/Samoa 1914: Kaum haben Alma und der australische Seemann Joshua zueinandergefunden, wird ihre Liebe auf eine harte Probe gestellt. Die Hysterie des Ersten Weltkrieges bricht über sie herein, und plötzlich befinden sie sich auf verfeindeten Seiten. Als das Schicksal sie auseinanderreißt, muss Alma als Deutsche in Australien nicht nur um ihre Existenz bangen. Sie muss auch darum ringen, ihre hart erkämpfte Liebe zurückzugewinnen. Ausgerechnet ein hilfloser Straßenjunge erweist sich als Lichtblick in dunklen Zeiten. Doch er hütet ein seltsames Geheimnis….

Der erste Satz: „Alma beobachtete, wie der Postmann auf der gegenüberliegenden Straßenseite von Haus zu Haus ging.“

Mein Eindruck

Man wird zurückversetzt ins Jahr 1914. Auch in der fernen Südsee ist der 1. Weltkrieg allgegenwärtig. Samoa wird von Neuseeland besetzt und dies bekommen viele deutsche Auswanderer, die mit dem deutschen Kaiserreich nichts mehr am Hut haben, zu spüren.

Die beiden Hauptakteure aus dem ersten Buch, Alma und Joshua, sind mittlerweile verheiratet und leben in Australien. Alma leidet sehr unter dem aufkeimenden Hass gegen deutsche Auswanderer. Sie verkauft kaum noch etwas. Im weiteren Verlauf der Geschichte bestimmen Krieg, Leid, Verrat und Überlebenskampf das Leben der verschiedenen Romanfiguren. Doch zwischen vielen düsteren Momenten zeigt sich auch viel Gutes. Die Liebe überwindet viele Grenzen, echte Freunde sind unbezahlbar.

Das toll gestaltete Cover vermittelt einen idyllischen Eindruck über einen Ort, wo man gerne sein würde, um die Seele baumeln zu lassen. Doch auch solch ein Paradies kann gefährlich werden…..

Mein Urteil

Ein wunderbarer Roman zum Schmökern. Er entführt an traumhaft schöne Schauplätze ans andere Ende der Welt. Doch auch vor dieser Idylle macht der Krieg nicht halt….

Die Autorin Regina Gärtner erschuf eine erlebnisreiche, wenn auch fiktive Geschichte um Alma und ihre Familie. Ihr zauberhafter Schreibstil zog mich in seinen Bann und ließ mich bis zur letzten Seite nicht mehr los.

Bestellen kann man „Der Glanz von Südseemuscheln“ HIER.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Buchrezension: „Der Glanz von Südseemuscheln“ von Regina Gärtner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s