Buchrezension "Alles aus Liebe" von Liane Moriarty

In den letzten Wochen habe ich den Roman „Alles aus Liebe“ von Liane Moriarty gelesen, welchen ich dank www.bloggdeinbuch.de kostenlos zugeschickt bekommen habe!

Roman_AllesausLiebe
Dieser Roman ist im Luebbe Verlag erschienen und auch als E-Book erhältlich.

ISBN:   978-3-404-16897-2     Seiten:   494     Preis:   8,99€

zur Autorin

Liane Moriarty ist freischaffende Werbetexterin, die für ihre Kampagnen mehrfach ausgezeichnet wurde. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem kleinen Sohn in Sydney. Für ihren Debütroman „Drei Wünsche frei“ erhielt sie den Fred Rush Convocation Prize. Der Roman platzierte sich auf Anhieb in den Top Ten der australischen Bestsellerliste und ist inzwischen in mehreren anderen Ländern erschienen.

zum Inhalt

„Ellen ist überglücklich, seit sie mit Patrick zusammen ist. Optimistisch blickt sie in eine gemeinsame Zukunft, schmiedet Pläne und träumt von einer eigenen Familie. Auch Patrick ist bis über beide Ohren in Ellen verliebt.

Doch über der Beziehung schwebt der Schatten von Patricks verstorbener Ehefrau Colleen. Sie war seine ganz große Liebe. Wie soll Ellen nur gegen die perfekte Erinnerung ankommen? Sie setzt alles daran, Patrick zu halten und ihm die Geborgenheit zu geben, die er braucht. Doch bald stellt sich heraus: Colleen ist nicht die Einzige, die die junge Liebe bedroht….“

Mein Fazit

Der erste Satz: „Bei >HypnoseSie werden schläfrig.

Nachdem ich die ersten Seiten gelesen hatte, dachte ich zunächst, dass der Roman „nur“ eine Liebesgeschichte zwischen der Hypnotherapeutin Ellen und dem Vermessungsingenieur Patrick beinhaltet, welche sich in den Auf und Ab des Alltags bewähren muß. Doch damit lag ich völlig falsch!!!!

Schon bald entwickelt sich eine Geschichte, welche man nicht gleich hinter dem Titel „Alles aus Liebe“ vermutet. Erst nachdem ich den Roman fertig gelesen hatte, bekommt er die richtige Bedeutung zugewiesen und ich bin der Meinung, dass er für die deutsche Sprache gut gewählt wurde.

Die noch junge Liebe zwischen Ellen und Patrick muß gleich mit zwei gewichtigen Dingen klarkommen, zum einen wird Patrick seit drei Jahren von seiner Ex-Freundin Saskia gestalkt und zum anderen trauert er noch immer um seine verstorbene Ehefrau Colleen, die Mutter seines Sohnes Jack.

Der Schreibstil des Romanes ist zweigeteilt. Das Auftreten von Saskia, die auch noch beginnt Ellen zu stalken, wird in der Ich-Perspektive erzählt. Wohingegen der Rest in der 3.Person geschrieben ist. Zu Beginn hat mich dieser ständige Wechsel etwas irritiert, doch man gewöhnt sich schnell daran und trotzdem ergibt sich daraus ein toller Schreibstil, welcher das Buch lesenswert macht.

Sehr angesprochen haben mich die Einblicke in Ellen’s Arbeit mit ihren Patienten, ihre Gedanken und Gefühle. Auch die Sichtweise der Stalkerin Saskia haben mich auf eine gewisse Art und Weise zum Nachdenken gebracht, denn es ist erschreckend zu lesen, was man aus Liebe alles tun kann!

Mein Urteil

Ein toller Roman, welcher sich von Seite zu Seite mehr entwickelt hat. Wer selbst Erfahrung mit Stalking gesammelt hat, sollte ihn meiner Meinung nach nicht lesen. Gefallen hat mir auch, dass hier das Thema „Frau stalkt Mann“ gewählt wurde, welches ja eher unbekannt ist, doch in unserer Gesellschaft sicher nicht totgeschwiegen werden darf.

Dieses Buch bietet einfach eine klasse Mischung aus Spannung, Liebe, Drama mit einem Touch in Richtung Psychothriller!

Bestellen kann man den Roman HIER.

Außerdem erhältlich:

Cover    Cover   Cover

Die Bilder sind Eigentum des Verlages.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s