Buchrezension "Engelsasche" von Kat Martin

Heute gibt es was ganz Neues von mir. Wenn es meine Zeit erlaubt, lese ich sehr gern und deswegen habe ich mich auch vor einiger Zeit bei www.blogdeinbuch.de beworben, mein Blog wurde für diese Plattform freigeschaltet und ich hatte anschließend die Möglichkeit mich für ein Buch als Testleser zu bewerben!

Fortuna war mir hold und ich bekam die erste Zusage und möchte hier meine erste Buchrezension veröffentlichen. Da es meine erste ist, fällt mir die Umsetzung noch etwas schwer, aber es werden weitere folgen und bekanntlich macht nur Übung den Meister…

„Engelsasche“ von Kat Martin

Roman_Engelsasche
Zur Autorin

Mit über 40 historischen und zeitgenössischen Liebesromanen hat die ehemalige Maklerin Kat Martin die Herzen ihrer Leser im Sturm erobert. Mit ihrem Mann, dem Autor Larry Jay Martin, lebt sie derzeit in Missoula, Montana.

Zum Inhalt

Maggie O’Connell hat rote Locken. Und wenn Privatdetektiv Trace Rawlins etwas schwach macht, dann das. Dabei sollte er es besser wissen, denn auch seine Ex war rothaarig – und ein ausgekochtes Miststück dazu. Aber den Job übernimmt er trotzdem: Die schöne Fotografin wird von einem Stalker verfolgt. Er lauert, hinterlässt Briefe, ruft sie nachts an. Als Trace in Maggies Haus eine Kamera und an ihrem Wagen einen GPS-Sender entdeckt, erkennt er, wie groß die Gefahr für seine Klientin wirklich ist. Maggie braucht mehr Schutz, als er dachte: Sie braucht ihn. Doch mit der Nähe kommt die Leidenschaft füreinander. Lichterloh brennt sie – genau wie Maggies Haus, das eines Nachts in Flammen aufgeht…..

Der Klappentext klingt sehr vielversprechend und ich dachte, dass die Verbindung Belästigung durch einen Stalker und Liebesgeschichte zwischen den beiden Romanhauptfiguren zu einem schönen, spannenden  Lesevergnügen werden, doch leider wurde ich enttäuscht!!

Mein Fazit

Das Cover an sich hat jetzt weniger mein Interesse geweckt, es ist okay aber leider sagt es zu wenig über den Inhalt des Buches aus. Die ersten Seiten ließen sich schnell lesen, der Schreibstil ist einfach gehalten und für das Eintauchen in die Geschichte auch ausreichend. Doch mit Fortschreiten der Geschichte wird er sehr ausschweifend und lenkt oft vom eigentlichen Geschehen ab. Ich dachte, dass das Buch dann Fahrt aufnimmt und Spannung aufbaut, denn das Thema Stalking bietet da meiner Meinung nach viel Spielraum.

Leider plätschert die Story vor sich hin, die Liebesgeschichte zwischen Maggie und Trace rückt in den Vordergrund und sie landen in der Regel immer zusammen im Bett. Mir persönlich ist das zuviel gewesen, nach fünf solcher Szenen habe ich aufgehört zu zählen…..

Zum Schluß wird schnell die Auflösung der Person, welche sich hinter dem Stalker verbarg, präsentiert!! Auch da hätte ich sehr viel mehr erwartet!!

Nachdem ich das Buch durchgelesen hatte, stellte ich mir die Frage, warum hierfür der Titel „Engelsasche“ ausgesucht wurde. Im ganzen Roman tauchen keine Engel auch und auch in der Geschichte finde ich keine Anhaltspunkte, welche den Romantitel widerspiegeln. Die englische Ausgabe „Against the Storm“ trifft es viel besser!!

Mein Urteil

Ich habe es durchgelesen, aber es sprang auf den ganzen 370 Seiten kein Funke über. Mir fehlte die Spannung und auch hätte ich mir gewünscht, dass die Charaktere der einzelnen Romanfiguren tiefgründiger dargestellt worden wären!!

Ich bedanke mich beim MIRA Taschenbuch Verlag, dass ich diesen Roman lesen durfte. Bestellen kann man ihn HIER!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s